HomeFanarbeit SchweizFanarbeit in der SchweizDialogAufbau lokaler FanarbeitStandpunkteWissenVorträgeNewsletterKontakt
Deutsch
Français
::News::News::News::
  • Fanarbeit Schweiz bietet Ihnen Module oder Vorträge zu verschiedenen Themen. Informieren Sie sich hier.
  • Hier finden Sie aktuelle Radionsendungen zum Thema Konkordats- verschärfung.
  • Das Netzwerk der Fanarbeitenden in der Schweiz hat das Fact-Sheet zum Diskurs um Fanverhalten und Massnahmevorschläge ergänzt.
  • Zurzeit läuft die Sonderausstellung "Fankultur-Szenen aus dem Stadion" im FCZ-Museum. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Die Kantonsparlamente befinden über die Änderungen des Konkordats zu Massnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sportveranstaltungen . Hier finden Sie die Vernehmlassungsantwort von Fanarbeit Schweiz.
  • Der fünfte Beitrag von Thomas Gander im zwölf hat den Titel "Bis zum nächsten Vorfall".
  • Rund 140 Leute aus den Bereichen Sport, Politik, Wirtschaft und Fans haben am 27. August 2012 am ersten YB-Fansymposium im Stade de Suisse teilgenommen. Weitere Informationen zum Symposium finden Sie HIER.
  • Thomas Gander äussert sich im Steilpass Fussball-Blog zum "Apell der grössten Schweizer Fankurven". Hier geht's zum Blog.
  • Der FC Basel 1893 beschäftigt sich seit über fünf Jahren äusserst intensiv mit der Fan- und Sicherheitsarbeit. Am halbtägigen nationalen Symposium vom 26. Januar 2012 wurden unterschiedliche Positionen aufgezeigt und eine offene und realitätsbezogene Debatte geführt. Mehr zum "Basler Modell" des Dialogs finden Sie HIER.
  • Der dritte Beitrag von Thomas Gander im Fanzine "zwölf" befasst sich mit dem Thema Nulltoleranz.
  • 2011_09_13. 20minuten interviewte Thomas Gander (Geschäftsführer Fanarbeit Schweiz) zum Thema "die Fankure reguliert sich selbst". Das ganze Interview ist hier abrufbar.
  • Am Dientsag, 30.08.2011 wurde im Club zum Thema Fangewalt diskutiert. Unter der Leitung von Röbi Koller diskutierten u.a. Thomas Gander (Geschäftsführere Fanarbeit Schweiz) und Thomas Busset (Vorstandsmitglied). Hier geht es zur Sendung.
  • Kreative Kurve. Die YB-Fankurve als Raum jugendkulturellen (Er) Lebens. Film von Anina Jost und Cyrill Wunderlin. Abrufbar hier.
  • Veröffentlichung Rahmenkonzept Fanarbeit in der Schweiz. Das Rahmenkonzept Fanarbeit Schweiz beschreibt Modelle einer nachhaltigen Fanarbeit auf lokaler Ebene und regelt die nationale Koordination und Zusammenarbeit.
  • Zur Mitarbeit von Fanarbeit Schweiz (FaCH) am runden Tisch gegen Gewalt im Sport.
  • Unterschiede zwischen Euro-Fans und Liga-Fans: In der Berichterstattung und der öffentlichen Diskussion stellen wir eine Polarisierung fest. Mit dieser Aufstellung wehren wir uns gegen die verienfachten Gleichungen "Euro-Fans=positiv" und Liga-Fans=negativ.
  • Publikation: Fankultur und Fanarbeit in der Schweiz / Les supporters et leur encadrement en Suisse
  • Stellungnahme zum Artikel "Feuer unter dem Stadiondach" in 20Minuten
  • Das Fanzine „Zwölf“ ist im Handel erhältlich. Die Auflage des sympathischen Organs beträgt lediglich 5'000, weshalb Fanarbeit Schweiz empfiehlt, sich den Lesestoff schnellstmöglich zu besorgen.
  • Homepage mit rechtlichen Aspekten rund um das Fan-Sein online: www.fansicht.ch/ En ligne: site se rapportant aux supporters, avec des aspects d’ordre juridique: www.fansicht.ch

 

 


Newsletter abonnieren
Name:
E-Mail:
 

Willkommen auf Fanarbeit Schweiz

Fanarbeit Schweiz (FaCH) vertritt den Ansatz der sozioprofessionellen Fanarbeit und ist kompetenter Ansprechpartner für verschiedene Institutionen. Sie hat Einsitz in verschiedenen Gremien und leistet fachliche Inputs aus Sicht der sozioprofessionellen Fanarbeit. FaCH zielt darauf ab, den Ansatz der sozioprofessionellen Fanarbeit breit abzustützen und zu verankern sowie diesen weiter zu entwickeln und die Qualität zu verbessern.

FaCH ist von den massgeblichen lokalen Fanarbeiten in der Schweiz getragen und vertritt als Dachverband der sozioprofessionellen Fanarbeiten der Schweiz deren Interessen gegenüber relevanten Akteuren, wie Vereinen, Kommunen etc., den Medien und in der Öffentlichkeit.

FaCH bietet eine Plattform für Akteure, die in der sozioprofessionellen Fanarbeit aktiv, oder von ihr berührt werden. Ziel ist es, auf dieser Plattform die verschiedenen Akteure zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen, verschiedene Erwartungen zu klären und die Zusammenarbeit zu reflektieren. Zudem sollen den Akteuren dabei fachliche Inputs aus verschiedenen Gebieten gegeben werden.

FaCH sammelt best practice Beispiele und erstellt lokal angepasste Konzepte für die sozioprofessionelle Fanarbeit. FaCH unterstützt die Einrichtung der sozioprofessionellen Fanarbeit vor Ort.

FaCH ist international mit sozioprofessionellen Fanarbeitenden vernetzt, um den fachlichen Austausch auf internationaler Ebene zu fördern.

FaCH bietet Aus- und Weiterbildung für Fachpersonen der sozioprofessionellen Fanarbeit, die im Arbeitsprozess sind und für Studierende, die sich in der sozioprofessionellen Fanarbeit betätigen wollen. Weiter kann FaCH angefragt werden für Vorträge und Präsentationen zum Thema sozioprofessionelle Fanarbeit.

FaCH bietet Informationen über die sozioprofessionelle Fanarbeit. Es wird eine Fachbibliothek geführt, Broschüren herausgegeben und ein Newsletter publiziert. Es wird regelmässige Medienpräsenz angestrebt, um die sozioprofessionelle Fanarbeit einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und für die Fachwelt Publikationen und Informationen bereit zu halten.

Unsere Partner: